05.11.2021 16:13 |

Brandursache geklärt

Zigarette löste Brand in Mehrparteienhaus aus

Nach dem verheerenden Balkonbrand am Donnerstag in Klagenfurt (wir berichteten), steht nun die Brandursache fest. Der Schaden beträgt mehr als einhunderttausend Euro. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Beamten des Landeskriminalamtes konnten gemeinsam mit Brandermittlern aus der Steiermark den Brand von Donnerstagnacht in Klagenfurt klären. Eine weggeworfene Zigarettte löste das Flammeninferno in einem Mehrparteienhaus in St. Martin aus. Das Feuer war im Bereich eines Balkones ausgebrochen.

Enormer Schaden
Zwei Wohnungen können dezeit nicht bewohnt werden. Die Höhe des Schadens beträgt mehr als einhunderttausend Euro. Bei dem Feuer kamen keine Personen zu Schaden.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?