23.10.2021 16:55 |

Handball

Der Spezialist für die hohen Bälle

Florian Mohr ist mit 2,07 m der Größte in der ganzen Liga. Die Bregenzer Handballer haben heute den HSG Graz zu Gast.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Auch wenn Florian Mohr nicht bei der HSG Graz groß geworden ist, sondern beim Zweitligisten HiB Graz - Spiele gegen ein Team aus seiner Geburtsstadt sind für ihn immer etwas Besonderes. So auch heute (19, Handballarena Rieden-Vorkloster) gegen den Tabellenachten der HLA Meisterliga.

Vor fünf Jahren zog es den mittlerweile 23-jährigen Hünen an den Bodensee. Am Kreis matcht sich der Steirer mit Teamkollegen Marko Coric. „Wir sind wie zwei Brüder, jedoch völlig unterschiedliche Spielertypen. Marko ist der Bulligere, stellt viele Sperren. Ich bin der Mann für die hohen Anspiele“, schildert Mohr, der zusammen mit seiner Freundin auf der Lindauer Insel wohnt. Bei den Bregenzern arbeitet der Kreisläufer im Vereinsbüro mit, ist dort für die Homepage und die Sozialen Medien zuständig. Zudem betreut er drei Nachwuchsteams und übernimmt auch Trainings in den Volksschulen.

Gegen die Grazer muss Cheftrainer Markus Burger auf Goalie Goran Aleksic verzichten. Der 39-Jährige zog sich bei der ersten Saison-Pleite in Margareten einen Bruch des Mittelfußknochens sowie eine Luxation der Zehe zu, fällt wohl bis Weihnachten aus. Auch Linkshänder Ante Esegovic ist nach überstandener Angina nicht ganz fit.

Harald Armellini
Harald Armellini
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Vorarlberg Wetter
-3° / -1°
stark bewölkt
-3° / 0°
wolkig
-1° / 2°
stark bewölkt
-2° / 1°
stark bewölkt