In Linz

Kinder dürfen nun doch „mit ihrer Laterne gehen“

„Ich gehe mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir“ - nahezu jeder verbindet mit dieser Liedzeile besondere Erinnerungen. Als man glücklich zu Ehren des Heiligen Martins abends mit Kindergartenfreunden singend durch die Straßen spazierte. Die zuständige Linzer Magistratsabteilung wollte die Umzüge heuer absagen.

Bei vielen Linzer Eltern war die Aufregung in den letzten Tagen groß. Einige Kindergärten informierten die Erziehungsberechtigten, dass der beliebte Umzug mit den selbst gebastelten Laternen heuer ohne Beisein der Eltern am Vormittag stattfinden würde. Denn aus coronabedingten Gründen hatte die für Kinder und Jugendliche zuständige Magistratsabteilung die Laternenumzüge rund um das Martinsfest am 11. November abgesagt. Für FP-Gesundheitsstadtrat Michael Raml unverständlich: „Fußballspiele oder Adventmärkte dürfen stattfinden, und den Kindern, die schon Lieder geübt und Laternen gebastelt haben, will man nun einen der Höhepunkte im Kindergartenjahr nehmen. Nein!“

„Die Laternenumzüge finden statt“
Auch bei Klaus Luger stießen die Eltern auf offene Ohren und so sprach der Bürgermeister nun ein Machtwort: „Was in Sachen Corona in der Stadt gilt oder nicht, entscheidet im Rahmen der Vorgaben von Bund und Land immer noch der städtische Krisenstab. Dort haben mir die Experten versichert, dass es kein relevantes Gefährdungspotenzial gibt. Deshalb sind die städtischen Kindergärten berechtigt, die Umzüge durchzuführen. Alle Eltern, vor allem jene, die mir ihr Unverständnis über die kolportierte Absage mitgeteilt haben, können beruhigt sein: die bei den Kindern so beliebten, abendlichen Laternenumzüge zum Martinsfest finden statt.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)