12.10.2021 19:31 |

Konkret nach Bosnien

Linhart: Erste Dienstreise geht auf den Westbalkan

Keine Zeit zu verlieren gilt es für Österreichs neuen Außenminister Michael Linhart. Bereits am Donnerstag will er zu seiner ersten Dienstreise aufbrechen. Im Vorfeld kündigte er die Reise als „Herzensangelegenheit“ an. Das Ziel ist der Westbalkan, konkret geht es nach Bosnien und Herzegowina.

Die Bosnien-Reise ist dem Vernehmen nach für Donnerstag und Freitag geplant. Der Westbalkan war schon unter den Außenministern Schallenberg und Kurz ein Schwerpunktgebiet der österreichischen Außenpolitik.

Bundesheer in Bosnien stark präsent
In Bosnien-Herzegowina ist Österreich stark präsent. Das Bundesheer ist größter Truppensteller der Bosnien-Stabilisierungstruppe EUFOR Althea, deren Kommandantenposten es auch seit Jahren innehat.

Außerdem ist der EU-Sonderbeauftragte in Sarajewo mit Johann Sattler ein Österreicher, den Linhart auch treffen will. Weiters sollen Gespräche mit dem neuen Hohen Repräsentanten, Christian Schmidt, und Außenministerin Bisera Turković stattfinden.

„Region unserer Nachbarn und Freunde“
Während Linharts vier Jahren als Stellvertretender Botschaftsleiter in Zagreb von 1992 bis 1996 war Turković – als erste Botschafterin Bosniens überhaupt – ebenfalls in Zagreb stationiert. Später kreuzten sich ihre Wege mehrmals in Wien, als sie für die Gesandte bei der Botschafterin und UN und Linhart im Außenministerium tätig war. Linhart wollte auf den Westbalkan und „damit in eine Region unserer Nachbarn, Freunde und hoffentlich auch in absehbarer Zeit zu Verbündeten innerhalb der Europäischen Union“. Der erste Auftritt Linharts im Kreise seiner EU-Amtskollegen ist am Montag beim regulären Außenministerrat in Luxemburg geplant.

Clemens Zavarsky
Clemens Zavarsky
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)