11.10.2021 09:22 |

Botschafter in Paris

Michael Linhart wird neuer Außenminister

Michael Linhart, aktuell Botschafter in Paris, wird neuer österreichischer Außenminister. Er folgt Alexander Schallenberg (ÖVP) nach, der zum Kanzler aufsteigt, nachdem sich ÖVP-Chef Sebastian Kurz wegen Korruptionsvorwürfen aus dem Amt zurückgezogen hat. Mit der Entscheidung kann Bundespräsident Alexander Van der Bellen gegen 13 Uhr bereits den neuen Kanzler und den neuen Außenminister offiziell angeloben.

Linhart ist seit 2018 österreichischer Botschafter in Paris. In einer Aussendung des Außenministeriums Montagfrüh bedankte er sich bei Kurz und Schallenberg „für das entgegengebrachte Vertrauen“. Der 63-Jährige hat enge Kontakte zur ÖVP: Er war persönlicher Berater in außenpolitischen Fragen von Ex-Bundeskanzler Wolfgang Schüssel und ab 2013 auch Generalsekretär im Außenministerium.

Seine politische Heimat hat Michael Linhart schon länger bei den Konservativen. Er ist seit 1977 Mitglieder einer katholischen Studentenverbindung im Österreichischen Cartellverband, der eine traditionelle Nähe zur Volkspartei hat.

War Botschafter in Addis Abeba und Damaskus
Der neue Außenminister bringt umfangreiche internationale Erfahrung mit. So ist er seit 1986 im diplomatischen Dienst und war an verschiedenen Posten in Österreichs Botschaften in Äthiopien, Syrien und Kroatien tätig. Von 2003 bis 2007 leitete Linhart die österreichische Agentur für Entwicklungszusammenarbeit ADA, danach wurde er zum Botschafter in Athen ernannt.

Wie seinem Vorgänger Alexander Schallenberg wurde auch Linhart die Diplomatie quasi in die Wiege gelegt. Er wurde 1958 in Ankara geboren, weil sein Vater in der türkischen Hauptstadt als Diplomat stationiert war. Seine Matura absolvierte Linhart in Feldkirch, bevor er ein Jus-Studium in Angriff nahm und seine steile Karriereleiter im Auswärtigen Dienst erklomm. Michael Linhart ist verheiratet und hat drei Kinder.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)