17.09.2021 06:00 |

„Großglockner Live“

Glockner-Spektakel mit Andreas Gabalier startet!

Bereits heute ist es so weit: Freitagmittag startet die Expeditionstruppe von krone.tv und SchauTV mit Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier in die erste Etappe zum Gipfel des Großglockners.

Der Großglockner zeigt einmal mehr, dass beim Bergsteigen nur einer die Regeln vorgibt: der Berg. Aufgrund der schlechten Wettervorhersage wird sich das TV-Event der Superlative, „Großglockner Live“ von SchauTV und krone.tv in seinem Zeitplan verändern. „Der Sonntag ist mit Schnee und Regen für den Gipfel der denkbar ungünstigste Tag“, sagt Meteorologe Gerhard Hohenwarter von der ZAMG.

221 Jahre nach Erstbesteigung: Auf der Route der Pioniere
Der Zeitplan sieht deswegen nun Folgendes vor: Bereits am Freitagnachmittag steigt nun die Seilschaft mit Musiker Andreas Gabalier 221 Jahre nach der Erstbesteigung auf der Route der Pioniere von einst Richtung Gipfel auf.

Der erste Stopp ist die Salmhütte auf 2644 Meter Höhe. Dort wird eine Nacht verbracht, bevor es am Samstag auf den Gipfel geht. Ab 10 Uhr wird diese Besteigung live übertragen.

Bereits am Freitagabend, ab 20.15 Uhr dürfen sich die Zuseher auf ein Best-of des ersten Bergtages freuen. Und ein besonderes Schmankerl: die höchste musikalische Unplugged-Einlage Österreichs.

Video: Großglockner LIVE - die Senung von Donnerstag

Andreas Gabalier hat in der Franz-Josefs-Höhe, am Fuße des Glockners, im exklusiven Rahmen vor seinem Gipfelsturm in die Saiten gegriffen. „Wir haben neue Versionen von alten Hits von Andreas aufgenommen. Nicht nur die Live-Besteigung des Glockners hat es in dieser Form noch nie gegeben, sondern auch ein Konzert auf dieser Höhe“, sagt Regisseur Rudi Dolezal.

Rückkehr der Seilschaft am Sonntag
Nach dem Gipfeltag ist für Sonntag dann live die Rückkehr der Seilschaft, wenn es die Wetterbedingungen zulassen, geplant. Sonst erfolgen ausführliche Gespräche mit Andreas Gabalier und den restlichen Mitgliedern der Seilschaft vom Außenstudio von der Adlersruhe.

KRONE.TV AUF IHREM FERNSEHER

  • VIA SATELLIT
    Automatischer Suchlauf: Suchlauf mittels der Fernbedienung ihres SAT-Receivers oder TV-Gerätes starten! krone.tv finden und auf dem von Ihnen gewünschten Platz der Senderliste speichern.
    Manueller Sendersuchlauf: Astra 19,2 Grad Ost Transponder 5,  Frequenz: 11.273, Modulation: 8PSK, Symbolrate: 22.000,  FEC: 2/3, Service-ID: 13313
  • VIA ANTENNE
    SIMPLI TV Sendeplatz 48.
  • VIA KABEL-TV
    Kabelplus - Platz 50 (HD)
    Salzburg AG - Platz 23 (HD)
    LIWEST - Platz 64 (HD)
    MAGENTA: 52 (HD)
    A1 TV - Sendeplatz 106 (HD)
  • ONLINE
    Auf www.krone.tv sehen Sie unseren TV-Sender immer live. Haben Sie noch Probleme, unseren Sender einzustellen? Noch mehr Infos auf www.krone.tv/empfang - oder bei unserem TV-Ombudsmann Michael Weber: michael.weber@ors.at, Gratis-Hotline: 0800 96 97 98

Anja Kröll und Hannes Wallner

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol