15.09.2021 06:00 |

Live-Besteigung

Der Großglockner - das Wahrzeichen Österreichs

Das ist er, der Großglockner. 3798 Meter Eis, Fels und Schnee, mitten im Nationalpark Hohe Tauern, dessen Besteigung am 18. und 19. September erstmals live übertragen wird. Mit dabei: Andreas Gabalier. Der Großglockner spielt seit den ersten Erkundungen Ende des 18. Jahrhunderts eine wichtige Rolle in der Entwicklung des Alpinismus und des Bergtourismus.

krone.tv und SchauTV gehen jetzt einen Schritt höher hinauf, denn erstmals wird am 18. und 19. September die Besteigung des Großglockners live übertragen. Die beiden TV-Sender bringen so die wunderbare Bergwelt der Hohen Tauern und den mächtigsten Gipfel der Ostalpen in die Wohnzimmer der Österreicher.

Jeder kann von zu Hause live mit dabei sein
Jeder kann von zu Hause aus live mit dabei sein, wenn Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier durchs Leitertal und vorbei an der Erzherzog-Johann-Hütte über den Kleinglockner bis zum allerhöchsten Punkt unseres Landes aufsteigt, wo sich das berühmte drei Meter hohe und 300 Kilogramm schwere Kaiserkreuz befindet.

Den Großglockner zierte übrigens eines der weltweit ersten Gipfelkreuze, das heutige wurde von Architekt Friedrich von Schmidt entworfen, der auch das Wiener Rathaus plante. Es wurde am 2. Oktober 1880 am Berg aufgestellt. Auch die Aussicht vom Gipfel gilt als die weiteste aller Berge der Ostalpen und reicht in den Norden bis zum Böhmerwald, zum Ortler im Westen, zur Poebene im Süden und zum Toten Gebirge im Osten.

Mehr als 30 Anstiege führen heute hinauf auf den Glockner
Neben den Normalwegen führen heute mehr als 30 verschiedene Anstiege, wie der Stüdlgrat, Nordwestgrat oder die berüchtigte Pallavicini-Rinne in allen möglichen Schwierigkeitsvarianten hinauf auf den Großglockner.

Einmal ganz oben sein ist für viele etwas ganz Besonderes. Begleiten Sie also Andreas Gabalier live hinauf, und seien sie sich sicher: so haben Sie die Bergwelt des Nationalparks Hohe Tauern und den Großglockner noch nie gesehen.

Besonders glückliche „Krone“-Leser werden den heimischen Superstar rund um seine Großglockner-Wanderung bei einem Live-Auftritt treffen!

Krone.tv auf ihrem Fernseher

  • VIA SATELLIT
    Automatischer Suchlauf: Suchlauf mittels der Fernbedienung ihres SAT-Receivers oder TV-Gerätes starten! krone.tv finden und auf dem von Ihnen gewünschten Platz der Senderliste speichern.
    Manueller Sendersuchlauf: Astra 19,2 Grad Ost Transponder 5, Frequenz: 11.273, Modulation: 8PSK, Symbolrate: 22.000, FEC: 2/3, Service-ID: 13313
  • VIA ANTENNE
    SIMPLI TV Sendeplatz 48.
  • VIA KABEL-TV
    Kabelplus - Platz 50 (HD)
    Salzburg AG - Platz 23 (HD)
    LIWEST - Platz 64 (HD)
    MAGENTA: 52 (HD)
    A1 TV - Sendeplatz 106 (HD)
  • ONLINE
    Auf www.krone.tv sehen Sie unseren TV-Sender immer live. Haben Sie noch Probleme, unseren Sender einzustellen? Noch mehr Infos auf www.krone.tv/empfang - oder bei unserem TV-Ombudsmann Michael Weber: michael.weber@ors.at, Gratis-Hotline: 0800 96 97 98

Anja Kröll und Hannes Wallner

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol