13.09.2021 22:21 |

Achtung, Abzocke!

Neue Betrugsmasche über Nachrichtendienst WhatsApp

Über fingierte WhatsApp-Nachrichten gaben sich Internetbetrüger bei einer 55-jährigen Frau aus dem Bezirk Villach-Land als deren Tochter aus. So wollten sie ihr mehrere Tausend Euro entlocken. 

 „Hallo Mama, mein Telefon ist mit in die Waschmaschine gegangen. Das ist jetzt meine neue Telefonnummer“, mit exakt diesen Worten meldeten sich die Betrüger bei der 55-Jährigen, um sie zu einer Überweisung von mehreren Tausend Euro zu bewegen. „In weiterer Folge wurde die Villacherin von den unbekannten Tätern, die sich als ihre Tochter ausgaben, gebeten - aufgrund von angeblichen Problemen mit dem Onlinebanking -, den besagten Betrag zu überweisen. Diese Überweisung wurde jedoch nicht getätigt“, heißt es seitens der Polizei. 

Betrüger gaben Bankdaten bekannt
Die stümperhaften Betrüger gaben auch eine Kontonummer mit BIC und Namen preis. Diese Nachricht wurde jedoch, da der Schwindel von der Frau zuvor aufgedeckt worden war, vom Versender dann auch gleich wieder gelöscht.

Aufgrund bereits ähnlich gelagerter Fälle warnt die Kärntner Polizei nun die Bevölkerung vor ähnlichen Betrugsmaschen.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol