Wer setzt sich durch?

ÖFB: Schlussakt im Rennen um den mächtigsten Job!

Der Wahlausschuss des ÖFB kürt heute jenen Mann, der am 17. Oktober zum ÖFB-Präsidenten gewählt wird. Gerhard Milletich oder Roland Schmid - einer der beiden wird es. Einige offene Fragen wie jene nach geheimer Wahl.

Heute fällt in einem Salzburger Innenstadt-Hotel die Entscheidung, wer Leo Windtner als ÖFB-Präsident folgt und damit Boss des größten österreichischen Sportverbandes wird. Die Kandidaten Gerhard Milletich und Roland Schmid stellen sich vor dem Wahlausschuss (zehn Mitglieder) einem Hearing, danach wird abgestimmt, der „Sieger“ wird am 17. Oktober bei der Ordentlichen Hauptversammlung in Velden zum Präsidenten gekürt.

Eine klare Tendenz zeichnet sich nicht ab, es wird spannend - mit offenen und noch zu klärenden Fragen:

  • Wer wird Präsident? Derjenige, der heute die einfache Mehrheit erlangt.
  • Gibt es eine geheime Abstimmung? Diese müsste von zumindest einem Mitglied des Wahlausschusses beantragt werden.
  • Darf man sich der Stimme enthalten? Nein, jeder muss sich deklarieren.
  • Wie verhält sich die Österreichische Bundesliga? Sie hat im Wahlausschuss eine Stimme, ist durch den Aufsichtsratsvorsitzenden Philip Thonhauser vertreten. Die Liga ist für jenen Kandidaten, der die Mehrheit der Landespräsidenten hinter sich hat, wollte daher die letzte Stimme abgeben. Diese gehört aber stets dem Vorsitzenden des Wahlausschusses. Also muss die Liga einen Kandidaten favorisieren - es könnte ja 4:4 stehen, wenn die Liga an die Reihe kommt, bei einer geheimen Wahl muss sie ebenfalls eine gültige Stimme abgeben.

Patt-Stellung möglich
Es ist durchaus möglich, dass es heute nach dem ersten Wahlgang zu einer Patt-Stellung kommt - dann wird so lange gewählt, bis ein neuer Präsident feststeht. Könnte also lange dauern, ehe in Salzburg weißer Rauch aufsteigt …

Peter Klöbl
Peter Klöbl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol