07.09.2021 18:26 |

Scooter, Rad und Co.

Neue Infokampagne: Sicher in die Schule unterwegs

Als Fortbewegungsmittel wird neben dem Rad auch der Scooter bei Kindern immer beliebter. Der Straßenverkehr birgt aber zahlreiche Gefahren für den Nachwuchs. Deswegen präsentierten Bildungslandesrätin Daniela Winkler und Landespolizeidirektor Martin Huber in Trausdorf eine neue Infokampagne.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Gerade zum Schulbeginn kommen Kinder zum ersten Mal mit dem Straßenverkehr in Berührung. Deswegen ist besondere Vorsicht geboten. Wir wollen mit verschiedenen Kampagnen zusätzlich informieren“, erklärt Winkler.

Ein Schreiben mit wichtigen Informationen wird nun an den Schulen sowie an die Eltern verteilt. Da viele Kinder ihren Schulweg mit dem Rad oder dem Scooter zurücklegen, viele Eltern aber verunsichert sind, was rechtlich überhaupt erlaubt ist, wird bei der Kampagne besonderes Augenmerk auf diesen Aspekt gelegt.

Zitat Icon

Auf Kinder sollte im Straßenverkehr immer besonders achtgegeben werden.

Landespolizeidirektor Martin Huber

Tipps vom Experten
Der Landespolizeidirektor rät Eltern auch, mit den Kindern selbst intensiv über die Regeln und rechtlichen Rahmenbedingungen für die Benutzung von Scootern und Fahrrädern zu reden. Huber appelliert zudem an Autofahrer: „Auf Kinder im Straßenverkehr besonders achtgeben!“

Wichtig sei auch, dass Scooter, Skate-, Kick- oder Snakeboard niemals auf der Straße gefahren werden, sondern mit Rücksicht auf Fußgänger immer auf Gehwegen. E-Fahrräder sind grundsätzlich für Kinder bis 12 Jahren nur unter Aufsicht erlaubt. Es gibt keine offizielle Helmpflicht, ein Helm wird aber empfohlen. 

Bei Unklarheiten informieren auch die Experten der Landesverkehrsabteilung der LPD Burgenland unter 059 133 10-0

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Burgenland Wetter
-1° / 1°
Schneefall
1° / 1°
Schneefall
-1° / 0°
Schneefall
-1° / 2°
Schneefall
-0° / 0°
Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung