20.08.2021 18:52 |

Spanien-Radrundfahrt

Großschartner fehlten 8 Sekunden zu Vuelta-Führung

Felix Großschartner hat am Freitag die Gesamtführung bei der Spanien-Radrundfahrt um nur acht Sekunden verpasst! Nach der bergigen 7. Etappe von Gandia zur Bergankunft auf dem Balcon de Alicante (157 km) verbesserte sich der 27-jährige Oberösterreicher als Tages-Siebenter vom 15. auf den zweiten Gesamtrang. Der Slowene Primoz Roglic behauptete die Vuelta-Führung knapp.

Großschartner kam nach dem 8,7 Kilometer langen Schlussanstieg mit 1:32 Minuten Rückstand auf Solosieger Michael Storer (AUS/Team DSM) ins Ziel, in der Gesamtwertung hat er nur den Vorjahres-Zweiten der Tour de France vor sich. Vor dem Start hatte Großschartner einen Rückstand von 2:09 Minuten aufgewiesen.

In seiner siebenten dreiwöchigen Rundfahrt und der dritten Vuelta blieb dem Marchtrenker, der im Vorjahr Etappen-Zweiter war, ein seltenes Erfolgserlebnis knapp versagt. Sein Bora-Teamkollege Lukas Pöstlberger hatte 2017 das Rosa Trikot des Giro d‘Italia erobert. Großschartner fährt seit 2018 für das deutsche Bora-Team, er hatte heuer schon eine Etappe der Tour of the Alps gewonnen und war 2019 Gesamtsieger der zur WorldTour zählenden Türkei-Rundfahrt.

Der Spanier Alejandro Valverde musste seine wohl letzte Vuelta nach einem Sturz in einer Abfahrt aufgeben. Der 41-Jährige hatte nach einem Vorderraddefekt noch Glück, dass er einen steilen Abhang nicht weit hinabstürzte, die Etappe vermochte er aber nicht zu beenden.

Unterstützt von Teamkollegen fuhr der Gesamtsieger von 2009 und zwölffache Etappen-Gewinner noch kurze Zeit weiter, musste aber schließlich unter Tränen vom Rad gehoben werden. Der Weltmeister von Innsbruck 2018 war Gesamtvierter und hatte kurz vor dem Unfall mit seinen Movistar-Kollegen eine Attacke gestartet.

Das Ergebnis der 7. Etappe:
1. Michael Storer (AUS) DSM 4:10:13 Std.
2. Carlos Verona (ESP) Movistar +0:21 Min.
3. Pawel Siwakow (RUS) Ineos +0:59
4. Sepp Kuss (USA) Jumbo +1:16
5. Jack Haig (AUS) Bahrain +1:24
6. Romain Bardet (FRA) DSM +1:32
7. Felix Großschartner (AUT) Bora - gleiche Zeit
Weiters:
16. Primoz Roglic (SLO) Jumbo +3:33
96. Patrick Gamper (AUT) Bora +26:29 Min.
102. Tobias Bayer (AUT) Alpecin - gleiche Zeit

Der Stand in der Gesamtwertung:
1. Primoz Roglic (SLO) Jumbo 25:18:35 Std.
2. Felix Großschartner (AUT) Bora +0:08 Min.
3. Enric Mas (ESP) Movistar +0:25
4. Miguel Angel Lopez (COL) Movistar +0:36
5. Jan Polanc (SLO) UAE +0:38
6. Egan Bernal (COL) Ineos 0:41
Weiters:
53. Tobias Bayer (AUT) Alpecin +25:34
147. Patrick Gamper (AUT) Bora +53:04

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol