Nach Unfall

Nächtliche Suchaktion nach verletztem Alkolenker

Mehrere Stunden lang wurde in der Nacht auf Mittwoch in Fraham nach einem Unfalllenke gesucht. Der 34-Jährige hat die Unfallstelle verlassen, weil er, wie sich später herausgestellt hat, alkoholisiert war.

Der 34-Jähriger fuhr am Mittwoch um 1.50 Uhr mit einem Pkw in Fraham auf der L 1220. Auf dem Beifahrersitz befand sich der 36-jährige Zulassungsbesitzer. Während der Fahrt kam der 34-Jährige aus bislang unbekannter Ursache links von der Fahrbahn ab und seitlich im Straßengraben zu liegen.

Helfer befreite Verletzte aus Auto
Ein zufällig an der Unfallstelle vorbeikommender 49-jähriger Pkw-Lenker half den Insassen, sich aus dem Unfallfahrzeug zu befreien. Vorerst verweigerten beide Insassen die Verständigung von Einsatzkräften. Da der 36-Jährige über Schmerzen klagte und der 34-Jährige eine blutende Verletzung hatte, verständigte der Helfer trotzdem das Rote Kreuz.

Lenker flüchtete zu Fuß
Daraufhin machte sich der Unfalllenker zu Fuß aus dem Staub. Der 36-Jährige gab bei den Erhebungen immer wieder an, nicht zu wissen, wer sein Fahrzeug gelenkt habe. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit der Rettung ins Klinikum Wels eingeliefert. Dort gab er jedoch bekannt, um wen es sich bei dem Lenker gehandelt habe.

Feuerwehr, Polizei und Dienstehunde suchten
Die umgehend eingeleitete Suchaktion unter Beteiligung der FF Fraham und Steinholz, Polizeidiensthunden und weiteren Polizeistreifen verlief ergebnislos und wurde schließlich um 5 Uhr eingestellt.

Alkotest ergab 1,14 Promille
Wenig später nahm der Gesuchte telefonisch mit der Polizei Kontakt auf und leugnete vorerst die Beteiligung am Unfall. Bei der mündlichen Befragung vor seiner Wohnung gestand er schließlich ein, der Unfalllenker gewesen zu sein. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,14 Promille.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol