22.07.2021 10:09 |

Von Fluten weggerissen

Hochwasser: Pioniere errichten Brücke in Kelchsau

Nach dem verheerenden Hochwasser in der Tiroler Kelchsau (Bezirk Kitzbühel), im Zuge dessen unter anderem eine wichtige Brücke von den Fluten weggerissen worden war, errichten Tiroler Pioniere des Bundesheeres dort seit Mittwoch eine Behelfsbrücke. Aber auch andernorts stehen Soldaten im Einsatz.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Naturgewalt war enorm: Am Sonntag riss die Kelchsauer Ache die Hauptbrücke mit sich. Seither ist die Verbindung für den Fahrzeugverkehr zwischen den beiden Talseiten unterbrochen. Am Mittwoch trafen 25 Soldaten des Baupionier- und Katastropheneinsatzzuges des Militärkommandos Tirol vor Ort ein. Das Land hatte das Bundesheer für die Errichtung einer Behelfsbrücke angefordert.

„Am Dienstag waren bereits 25 Soldaten in Söll im Einsatz und haben Keller ausgeschöpft. Mittwoch begannen die Arbeiten, um die beiden Talseiten in der Kelchsau wieder für den Fahrzeugverkehr zu verbinden“, erklärt der Tiroler Militärkommandant Ingo Gstrein und ergänzt: „Unsere Soldaten sind immer rasch zur Stelle, wenn es darum geht, der Bevölkerung zu helfen.“

Ungehinderter Verkehr nächste Woche
21 Meter wird die Brücke nach ihrer Fertigstellung überspannen. Die Bettungen an den durch die Fluten beschädigten Ufern werden durch die Straßenmeisterei ausgehoben und betoniert. Nach der Errichtung dieser Bettungen kann die Brücke eingehoben und für den Verkehr freigegeben werden. Im Laufe der nächsten Woche soll der Verkehr dann wieder ungehindert fließen können, hieß es in einer Aussendung.

Bundesheer auch in Kufstein im Einsatz
Am Donnerstag und am Freitag ist das Bundesheer auch in Kufstein im Assistenzeinsatz. Die zentrale Aufgabe der Soldaten soll es dort insbesondere sein, die drei Kufsteiner Bäche, die für das Hochwasser im Zentrum der Festungsstadt verantwortlich zeigten, von ihren Verklausungen zu befreien und dazu präventive Schutzmaßnahmen zu errichten, um für ein etwaiges Unwetter am kommenden Wochenende gerüstet zu sein.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Samstag, 02. Juli 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
13° / 29°
wolkig
10° / 28°
heiter
9° / 26°
heiter
12° / 28°
wolkig
12° / 29°
heiter
(Bild: Krone KREATIV)