17.07.2021 15:00 |

„Gute Nachrichten“

pro mente bietet Erste-Hilfe-Kurs für die Seele

Wenn jemand auf der Straße zusammenbricht oder einen Unfall hat, ist es selbstverständlich, Erste Hilfe zu leisten. Doch was, wenn jemand neben uns weint, depressiv wirkt oder verzweifelt ist? In einem Seminar von pro mente Austria kann man lernen, wie man Menschen in seelischen Notsituationen beisteht.

Ursprünglich wurde das Seminar „Erste Hilfe für die Seele“ in Australien entwickelt. Es ist so konzipiert, dass man lernt, wie man Menschen in psychischen Notsituationen helfen und unterstützen kann. Reaktionen wie z. B. betretenes Schweigen, aufmunternde Worte oder so zu tun, als wäre nichts, treten viel zu oft an Stelle tatsächlicher Hilfe. Deshalb vermitteln geschulte Instruktoren in dem 12-stündigen Seminar ein Basiswissen über psychische Erkrankungen sowie Fertigkeiten zur Gesprächsführung, u. a. durch gemeinsame Übungen oder Rollenspiele.

Und natürlich werden Erste-Hilfe-Maßnahmen erlernt. Es geht also nicht darum, Diagnosen zu stellen oder Therapeut zu sein. Vielmehr sollen psychische Probleme rechtzeitig erkannt, auf Menschen zugegangen und Erste Hilfe geleistet werden. Das Angebot richtet sich an Firmen sowie Privatpersonen. Für Letztere finden Seminare in Salzburg, Kärnten, Tirol, Oberösterreich sowie der Steiermark statt. Die Teilnahme kostet 170 Euro pro Person.

Infos sowie Anmeldung unter: www.erstehilfefuerdieseele.at

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 29. September 2021
Wetter Symbol