09.07.2021 11:12 |

Stars cashten ab

„Red Notice“: Teuerster Netflix-Film aller Zeiten

Damit katapultiert sich Netflix endgültig auf eine Stufe mit den großen Hollywood-Filmstudios. Der Streaming-Riese bringt im November die Action-Komödie „Red Notice“ heraus - den mit einem Budget von 200 Millionen Dollar bislang teuersten Film im Streaming-Universum.

Ein dicker Batzen davon - 60 Millionen Dollar - wurde in die drei Hauptdarsteller investiert: Dwayne „The Rock“ Johnson, „Wonder Woman“-Schönheit Gald Gadot und „Deadpool“-Superheld Ryan Reynolds.

Ungleiches Trio
Welche Rollen sie spielen, verriet The Rock - er fungiert auch als Produzent - auf Instagram: Der beste Profiler des FBI (gespielt von ihm selbst), die weltweit beste Kunstdiebin (Gadot) und der gewiefteste Betrüger der Welt (Reynolds). Ein gewagter Raubüberfall bringt das ungleiche Trio unerwartet auf dieselbe Seite und stellt die Welt auf den Kopf.

Ursprünglich hatte Studio-Gigant Universal die Rechte zu „Red Notice“ 2018 in einem Bieterkrieg gegen die Studio-Rivalen erworben. Doch dann schlossen wegen der Corona-Pandemie die Kinos und Universal entschied nach mehreren Verzögerungen, den Streifen an Netflix weiterzuverkaufen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Juli 2021
Wetter Symbol