02.07.2021 13:28 |

Fahndung in New York

Sextäter rang Frau nieder und griff ihr in Hose

Die New Yorker Polizei fahndet nach einem Sextäter, der am hellichten Tag und auf offener Straße eine 35-jährige Spaziergängerin überfallen und erst nach einem Griff in ihre Hose von ihr abgelassen und die Flucht ergriffen hat. Die widerlichen Szenen sind von einer Überwachungskamera aufgezeichnet und nun veröffentlicht worden (siehe oben). Damit erhoffen sich die Ermittler, den Angreifer bald zu schnappen.

Am Montagabend gegen 20 Uhr entschloss sich die New Yorkerin, noch einen Abendspaziergang im Stadtteil Brooklyn zu machen. Die 35-Jährige bemerkte irgendwann, wie auch auf den Videoaufnahmen zu sehen ist, dass sie verfolgt wird. Angaben der Polizei zufolge änderte die Frau daraufhin ihre Route und begann etwas schneller zu gehen. Doch der Verfolger passte seine Geschwindigkeit an und blieb der Frau auf den Fersen.

Plötzlich sprang er sie von hinten an und rang das Opfer nieder. Ein sekundenlanger Kampf entwickelte sich, im Zuge dessen der Angreifer in die Hose der Frau griff und ihren Hintern anfasste. Danach flüchtete der Täter. Laut Medienberichten blieb die Frau unverletzt und lehnte eine medizinische Betreuung ab.

„Epidemie der Kriminalität“ in New York
Der Überfall reiht sich in eine Serie ähnlicher Straftaten ein, die sich seit geraumer Zeit in New York häufen. Die Rede ist bereits von einer „Epidemie der Kriminalität“. Die Zahl der Vergewaltigungen, Überfälle, Schießereien und Morde steigt seit mehreren Monaten. Erst im Mai waren am Times Square zwei Frauen und ein vierjähriges Mädchen durch Schüsse verletzt worden. Ein Verdächtiger wurde später in Florida gefasst.

Gabor Agardi
Gabor Agardi
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).