27.06.2021 15:45 |

Jüngere Freundin

Viktor Gernot: Über TV-Flitzerauftritt gut gelacht

Er bezeichnet sich selber als „verschlossen wie eine Muschel“, vor allem wenn es um Liebesangelegenheiten geht. In der Ö3-Sendung „Frühstück bei mir“ erzählte Viktor Gernot jetzt doch einiges darüber. Zum Beispiel wie er seine 37-jährige Freundin Julia, mit der er seit vier Jahren liiert ist, entdeckt hat und wie sie beiden mit ihrem Flitzerauftritt im TV umgegangen sind. 

„Wir haben einander über Facebook kennengelernt. Ich habe ihr eine Freundschaftsanfrage geschickt, weil einige Musikerkollegen gemeinsame Freunde waren und sie ein Bild mit einer Bassgitarre in der Hand als Profilbild hatte", verriet der 56-jährige Kabarettist und studierte Bass-Gitarrist im Gespräch mit Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl.„Sie hat mir gefallen - natürlich auch, dass sie Bassgitarre spielt. Dann haben wir geschrieben und irgendwann ein Treffen ausgemacht. Das war dann Impuls-gebend.“

Altersunterschied ist kein Thema
Der Altersunterschied von 19 Jahren zwischen ihm und seiner Partnerin ist kein Thema: „Das hat sich so ergeben, wir haben uns schicksalshaft gefunden. Sie ist Musik-affin, hat großes Verständnis für das, was ich tue und ist unterstützend, liebevoll.“ Auch über Kinder denkt das Paar nicht mehr nach, so der 56-Jährige: „Es ist ausgesprochener Weise kein Wunsch, den wir beide haben. Das ist eine Entscheidung, die auch auf ihrer Seite so da ist.“

Und Gernot weiter auf Ö3: „Ich habe mich im Laufe des Lebens in vielen Rollen erkannt, ich funktioniere wunderbar als Sohn, als Freund, als Partner. In der Rolle des Vaters habe ich mich nie gesehen.“ Und auch beim Thema Hochzeit wehrt der schon lange Geschiedene - er war mit Platten-Lady Gerda Juvan verheiratet - ab: „Da bin ich altmodisch und denke mir: Ich war ja schon einmal verheiratet. Wie ernst ich ein Gefühl nehme, hat für mich nichts mit diesem Ritual zu tun.“

Über TV-Flitzerauftritt gelacht
Über Julias unfreiwilligen Auftritt bei der ORF-Diskussion „Im Zentrum“ vergangenes Jahr, bei der Viktor Gernot via Skype aus seinem Haus in Wiener Neustadt zugeschaltet war und man seine Freundin bis zur Taille, nur mit Höschen bekleidet, im Hintergrund die Treppen hinuntergehen sah, lacht Gernot heute herzlich.

Er sagt: „Das Video davon ging dann viral. Es hat Lachen und viele Kommentare in den sozialen Medien gegeben und ich habe dutzende Anfragen bekommen, dazu Stellung zu nehmen, was ich nicht getan habe. Nia hat nur zu mir gemeint: ‚Ich hoffe, es war wirklich deine Freundin.‘ In jedem Fall war es ein viel größerer Auftritt, als sie wollte. Es war ihr nicht bewusst, dass sie so gut zu sehen war durch die Glastüre dieses Raums, in dem ich mich befunden hatte.“ Ob es ihr damals peinlich war? „Wir haben beide gut gelacht. Es ist ein Geschenk des Alters, wirklich peinlich ist einem überhaupt nichts mehr.“

„Schircher im Alter“
Dass der Comedian derzeit auf der Bühne, im Doppel mit Michael Niavarani, stolz „die Corona-Wampen“ vergleicht, ist auch das Resultat einer Befreiung. „Man wird unfitter und man wird schircher mit dem Alter. Da hilft kein Schönheitschirurg und da hilft auch kein Fitnessprogramm. Und von Nia habe ich gelernt, das alles nicht so ernst zu nehmen. Ich habe früher Trainingspläne abgearbeitet, hatte mein Idealgewicht und war Sklave meiner Waage - ein halber Kilo mehr hat Stress bedeutet. Dann kam mein Burnout - und ich bin seit zehn Jahren nicht mehr auf der Waage gestanden. Ich sportel gerne, habe wahrscheinlich zwölf Kilo mehr als damals. Aber es ist mir so wurscht, wie noch nie in meinem Leben. Wenn zu viel Wind ist am Tennisplatz, hör ich auf zu spielen. Ich will nicht mehr das ‚Muss‘ davor stehen haben.“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol