24.06.2021 13:26 |

Vorschrift missachtet

Italienische Justiz geht gegen Flavio Briatore vor

Im August 2020 sorgte Flavio Briatores Nachtlokal „Billionaire“ auf Sardinien für Aufsehen. Das noble Etablissement war zu einem wahren Corona-Infektionsherd geworden. Zahlreiche Mitarbeiter des ehemaligen Formel-1-Managers wurden positiv auf das Coronavirus getestet, darunter Briatore selbst. Den Managern, darunter auch der 71-Jährige, wird Fahrlässigkeit vorgeworfen.

Den Beschuldigten wird vorgeworfen, den Mitarbeitern ungenügend Schutz gegen die Pandemie gesichert zu haben, wie die sardische Tageszeitung „La Nuova Sardegna“ berichtete. Sie hätten auch nicht darauf geachtet, dass die Gäste des Lokals die Anti-Corona-Vorschriften einhalten. Ein Untersuchungsrichter muss jetzt über die mögliche Eröffnung eines Prozesses gegen die Manager entscheiden. 

Der 71-Jährige hatte sein Lokal am 17. August 2020 geschlossen - aus Protest gegen den Bürgermeister der Ortschaft, der ein „Musik-Aus“ ab Mitternacht verordnet hatte. Seit August sind alle Diskotheken und Tanzlokale in Italien geschlossen. Die Regierung prüft ihre Wiedereröffnung ab Juli.

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol