26.05.2021 13:05 |

Verschärfungen

Corona: Verständnislosigkeit bei Hobbysportlern

Großer Aufschrei auf Kärntens Tennis- und Golfplätzen: Anstatt Lockerungen kamen Regelverschärfungen. Vereine wollten den Betrieb einstellen. Ministerium kündigt zeitnahe Lösung an.

Gerald Brod vom Kärntner Golfverband bringt es auf den Punkt: „Du darfst in einen Golfshop kommen, neben anderen Kunden Golfbälle und -ausrüstung einkaufen - ohne zusätzliche Vorgaben. Aber auf eine Golfrunde gehen, das darf man ohne Impfung, Test oder Genesung nicht.“ Dabei sind gerade Golfanlagen besonders weitläufig.

„Das versteht kein Mensch“
Zum Hintergrund: Monatelang waren auf Tennis- und Golfplätzen zur Ausübung des Sports keine besonderen Maßnahmen mehr notwendig - bis zum Mittwoch vergangener Woche, dem Tag der Bekanntgabe der Öffnungsschritte in vielen Bereichen. Nur eben nicht für Tausende Hobby- und Amateursportler. „Das versteht kein Mensch. Alles wird gelockert, die Zahlen gehen weiter runter, aber bei uns auf den Golfplätzen, wo monatelang nachweislich alles gut gegangen ist, da werden neue Einschränkungen verordnet“, so Brod.

Noch mehr Kopfschütteln
Für sogar noch mehr Kopfschütteln sorgt folgendes Szenario: Während das Betreten von Sportanlagen bei Tennisverbänden nur erlaubt ist, wenn die 3-G-Regel (getestet, genesen, geimpft) eingehalten wird, verlässt man sich bei Vereinstennisanlagen komplett auf die Eigenverantwortung der Mitglieder. Da ohne Personal vor Ort keine Kontrolle möglich ist, wird auf den Eintrag in eine aufliegende Kontaktliste sowie das Mitführen notwendiger Nachweise vertraut. „Ich freue mich dennoch, dass eine praxistaugliche Lösung für die Öffnung unserer 1700 Tennisvereine gefunden werden konnte“, so ÖTV-Präsident Magnus Brunner.

Michael Jakl
Michael Jakl
Manuela Karner
Manuela Karner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)