15.05.2021 09:04 |

1 Million Euro Minus

Konzerthaus Klagenfurt öffnet nach der Zwangspause

Ein halbes Jahr war das Konzerthaus in Klagenfurt wegen Covid geschlossen. Trotzdem wurde auf Hochtouren gearbeitet. Gänge und Foyer wurden in ein neues Licht gerückt, eine Lounge eingerichtet. Investitionssumme: 100.000 Euro. Nun stehen 25 Konzerte auf dem Programm; dabei gibt’s für Veranstalter Preisreduktionen. Die Säle dürfen ja nur zu 50 Prozent besetzt sein.

„Alle Künstler brennen darauf, endlich wieder auf der Bühne zu stehen. Wir freuen uns riesig darauf, dass es endlich weitergeht“, sagt Konzerthauschef Peter Töplitzer. Das halbe Jahr des Lockdown habe Veranstaltern und Gastronomie einen Verlust von über einer Million Euro beschert. Dennoch sei das Konzerthaus-Team fleißig gewesen. Die Gänge wurden in ein neues Licht gerückt. Töplitzer: „Alles wurde auf LED-Beleuchtung umgestellt. Wir können nun auch mit Farben beleuchten.“ Im Foyer sei eine Lounge mit Kaffeehausflair eingerichtet worden: „Es ist angedacht, dort kleinere Konzerte mit jungen Künstlern zu geben.“

Zitat Icon

Wir fahren langsam hoch und halten uns natürlich an alle Vorgaben der Regierung. Für Musiker und Künstler ist es ein Glück, dass sie endlich wieder auftreten dürfen.

Peter Töplitzer, Konzerthauschef

25 Events bis zum Sommer
Bei der Öffnung des Großen Saales werden mobile Garderoben aufgestellt. Bis zum Sommer stehen noch 25 Veranstaltungen auf dem Plan. Töplitzer: „Da die Veranstalter wegen der Pandemie nur halb so viele Besucher einlassen dürfen wie üblich, gibt es von uns einen Preisnachlass.“ Wegen der Pandemie dürfe ja nur jeder zweite Sitzplatz belegt werden.

50 Prozent weniger Einnahmen
Der Einnahmeverlust werde daher weiter bei 50 Prozent liegen. Im Sommer bleiben die Türen des Konzerthauses ebenfalls offen.

Gerlinde Schager
Gerlinde Schager
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol