10.05.2021 17:47 |

„Wollte nur weg“

Auf Polizist zugerast: Urteil wegen Widerstands

Weil er mit seinem Pkw auf zwei Polizisten losgefahren war, hat sich ein 19-Jähriger am Montag wegen versuchten Mordes am Landesgericht Wien verantworten müssen. Der Mann wurde im zentralen Punkt der Anklage zwar einstimmig freigesprochen, wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt fasste er aber 20 Monate Haft, davon fünf Monate unbedingt aus. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Die Kennzeichen hatte ihm die Versicherung abgenommen, weil er sie nicht bezahlt hatte. Also stahl er welche von einem Car2Go - und fuhr damit im November vergangenen Jahres in ein Planquadrat. Spätestens da machte ein 19-jähriger Wiener noch mehr falsch, als er es eh schon getan hatte.

„Ich wollte nur weg“
Statt anzuhalten, fuhr er nämlich auf die Polizisten zu - laut Anklage in Tötungsabsicht, was der bisher Unbescholtene und sein Verteidiger Michael Dohr vehement bestritten. „Ich wollte nur weg“, so der Jugendliche, „ich hatte Angst um meinen Probeführerschein.“ Vielleicht auch um sein Leben: Einer der Polizisten schoss auf das Auto - das wird ein eigener Prozess!

Zitat Icon

Ich hatte Angst um meinen Probeführerschein.

Der Angeklagte vor Gericht

Der 19-Jährige hatte sich jedenfalls kurz nach der Flucht besonnen und sich noch am selben Abend auf einer Polizeiinspektion gestellt. Seit diesem Zeitpunkt - und damit immerhin seit sechs Monaten - befand sich der junge Mann, dessen Freundin ein Kind erwartet, in U-Haft.

„Niemand war mit dem Tod bedroht“
Für Anwalt Dohr ist die Anklage „überzogen, niemand war mit dem Tod bedroht“. Das bestätigte auch einer der Beamten als Zeuge. Damit war es nur Widerstand und 20 Monate, davon 15 bedingt. Da ihm die in der U-Haft abgesessene Zeit auf die Strafe angerechnet wurde, wurde der 19-Jährige nach der Urteilsverkündung auf freien Fuß gesetzt.

Gabriela Gödel
Gabriela Gödel
 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter