07.05.2021 19:47 |

Walter Kraxner starb

War viel aus an Herz’n zan sag’n

Dialekt und Musik waren sein Leben; er schrieb mehr als 150 Kärntnerlieder, die jeder Chor singt, die jeden Zuhörer berühren. Ein Gedenken an Walter Kraxner (93).

„Was ich erlebt habe, was mich gepackt hat, habe ich halt zu Liedern gemacht“, hat Walter Kraxner im Interview zu seinem 90. Geburtstag meiner Kollegin Christina Kogler erzählt. Und er hat viel zu Liedern gemacht; mehr als 150 Kärntnerlieder sind es, die seiner Feder entstammen. Sie gehören zum Standard-Repertoire aller Kärntner Chöre; kaum ein Konzert, bei dem nicht eines seiner Werke erklingt. Sie halten die Erinnerung wach an diesen Schöpfer und Bewahrer Kärntner Volkskultur, der am 6. Mai im Kreis seiner Lieben in Klagenfurt für immer eingeschlafen ist; als Ehemann, Vater, Opa, Uropa.

Der gebürtige Lavanttaler war engagierter Lehrer; erst an Volks- und Hauptschulen, später dann als Professor an Gymnasien und der Pädagogischen Akademie; ein begeisterter Chorsänger und selbst Chorleiter. Und vor allem leidenschaftlicher Liedkomponist und auch Lyriker; fünf Bände sind von ihm erschienen.

Ich selbst durfte Walter Kraxner schon als kleines Kind kennenlernen; in meinem Elternhaus war er oft zu Gast; fußläufig nur ein paar Minuten von seinem Zuhause entfernt. Der Madrigalchor Klagenfurt war die verbindende Klammer, aus der so viele Musikschaffende hervorgegangen sind und der schon damals ein Maßstab für geistliche, weltliche und vor allem volkskulturelle Chormusik gewesen war.

“Die Welt wird immer ärmer, weil der Mensch in den Hintergrund und das Geschäft in den Vordergrund gerät. Der Mensch muss Mensch bleiben„, mahnte Walter Kraxner zu seinem Neunziger. Heute hat er damit mehr Recht denn je. Um mit einem Lied von ihm nach einem Text von Gerhard Glawischnig zu schließen: “War viel aus an Herz’n zan sag’n".

Hannes Mösslacher
Hannes Mösslacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol