04.05.2021 22:04 |

Handy-App erstellt

Der kleine Rosenkavalier führt Gäste durch Lienz

Zusätzlich zu Stadtführungen mit einem menschlichen Guide gibt es nun in Lienz eine App, die Historie und Anekdoten verrät und zu interaktiven Spielen einlädt.

Mit einem humoristisch aufbereiteten, digitalen Reiseführer schlägt man beim Tourismusverband Osttirol (TVBO) neue Wege ein. 34.700 Euro betragen die Kosten für die Handy-App, über welche eine Stadtführerin und der kleine Rosenkavalier Leo Görz Geschichte und Anekdoten über Lienz erzählen. Bei interaktiven Rätseln erhalten die Gäste „Lienz Rosen“. Barbara Nußbaumer, TVBO-Geschäftsführerin: „Die App fördert die Bewegung und den Besuch der Stadt.“ Die digitale Rosenrunde soll aber nicht die gewohnten Führungen ersetzen. Um die Tour - derzeit auf Deutsch und Englisch, bald auf Italienisch - zu erleben, scannt man einen QR-Code.

Martin Oberbichler

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol