Falsch abgebogen

Alkolenker (35) schlief auf Bahngleisen ein

In Uttendorf-Helpfau (Bezirk Braunau) ist am Samstag gegen 21.25 Uhr ein 35-jähriger Alkolenker bei einem Bahnübergang falsch abgebogen und auf die Gleise der Mattigtalbahn aufgefahren. Der Wagen kam aber nicht weit und blieb im Gleisbett stecken. Der Mann stieg nicht aus, sondern schlief aufgrund seiner Alkoholisierung im Auto ein.

Nach der Alarmierung sperrte der Notdienst die Bahnstrecke sofort für den Zugverkehr. Die Freiwillige Feuerwehr war rasch vor Ort und zog den Pkw von den Schienen. Die Strecke konnte bereits um 21.40 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden. Der Lenker - ein ungarischer Staatsbürger - wird angezeigt. Er hatte 2,08 Promille Alkohol im Blut.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)