Pkw drohte zu sinken

Unfallopfer mit Messer vorm Ertrinken gerettet

Zu versinken drohte ein Auto im Taferlklaussee in Altmünster, nachdem es bei Graupelschauer über die Böschung geschleudert war. Die Lenkerin konnte sich nicht befreien, drohte zu ertrinken! Straßenkameraden retteten die 66-Jährige.

Der Wagen lag am Dach im Uferbereich, füllte sich langsam mit Wasser. Die Lenkerin hing unverletzt im Gurt, konnte sich aber nicht befreien. Zeugen liefen zum Auto, einer hatte ein Stanleymesser dabei, mit dem die Helfer den Gurt durchtrennten und die Pensionistin retteten, während andere Autolenker die Rettungskette in Gang setzten. Die Feuerwehr barg das Wrack und errichtete eine Ölsperre.

„Wäre ertrunken“
„Wären die Zeugen nicht rechtzeitig gekommen, wäre die Frau hilflos ertrunken“, sind Einsatzkräfte froh, dass alles gut ausgegangen ist.

Krone Oberösterreich
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol