07.04.2021 09:00 |

Kommentar des Tages

Lockdown-Verlängerung: „Ja, aber bitte konsequent“

Die ursprünglich bis 11. April geplante „Osterruhe“ geht nun doch in die Verlängerung. Eine weitere Woche soll der Lockdown andauern, um die Intensivstationen zu entlasten. Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) kündigte dies am Dienstag an, am Nachmittag zogen auch Niederösterreich und das Burgenland mit.

Grund dafür sei die derzeit angespannte Lage auf den Intensivstationen der Ostregion, erklärte das Büro der niederösterreichischen Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP). Da es aktuell noch keine echte Trendumkehr gebe, trage man „gemeinsam die Verantwortung für den Schutz der Bevölkerung“.

Unser Leser WienerInD versteht, dass eine Lockdown-Verlängerung und weitere Maßnahmen notwendig sind, kritisiert allerdings die „Lockdowns light“, die laut ihm nur wenig bringen und der Wirtschaft schaden. Ein harter, aber kurzer Lockdown wäre seiner Meinung nach die bessere Lösung.

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
WienerInD
Das größte Problem waren diese Lockdowns "light", die bringen wenig, schaden aber der Wirtschaft und den Menschen. Man hätte viel früher einen harten aber relativ kurzen Lockdown fahren müssen, um der Überlastung der Krankenhäuser vorzubeugen. Sparen beim Impfstoffeinkauf war auch ein ziemlicher Unsinn.
Maßnahmen sind wichtig und richtig, aber dann richtig, konsequent und so kurz wie nötig
15
2

Hier finden Sie unseren letzten „Kommentar des Tages“

Wenn auch Sie eine interessante Wortmeldung gefunden haben, die es Ihrer Ansicht nach wert ist, Kommentar des Tages“ zu werden, schicken Sie uns Ihren Vorschlag bitte an post@krone.atWir freuen uns über Zusendungen und wünschen Ihnen viel Glück, vielleicht wird bald auch einer Ihrer Kommentare unter dieser Rubrik zu finden sein!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol