03.04.2021 11:28 |

„Krone“-Kommentar

Wie froh wird Ostern 2022 sein?

Das Bild ging um die Welt: Auf dem leeren Petersplatz in Rom betete der Papst am 27. März 2020 um ein baldiges Ende der Pandemie. Es war eine historische Geste, ein außertourliches „Urbi et orbi“ für 1,3 Milliarden katholische Christinnen und Christen. Man könnte sagen, Gott hat die Bitte des Heiligen Vaters nicht erhört, denn Ostern 2021 feiern wir erneut im Lockdown. Und Europa befindet sich noch immer mitten in der Krise.

Ungewöhnlich ernst, fast bedrückt wirkte Papst Franziskus bei seiner Generalaudienz in der zu Ende gehenden Karwoche. Corona-bedingt wurde sie im Livestream aus dem Inneren des Apostolischen Palastes nach draußen übertragen. Beim Gedenken an das Leiden, den Tod und die Auferstehung von Jesus dürfe man die Gekreuzigten von heute nicht vergessen, mahnte das Oberhaupt der katholischen Kirche. Die Kranken, Armen, Ausgestoßenen.

Durch Corona sind die österlichen Begriffe vom Leiden und vom Tod greifbar geworden. Bald kennt wirklich jeder jemanden, der am Virus erkrankt oder sogar gestorben ist. Die Armen in der Gesellschaft trifft die Krise am härtesten. Und viele fühlen sich ausgestoßen und leiden an Einsamkeit.

Nie war die Sehnsucht nach Hoffnung, nach Auferstehung so spürbar. Die Osterbotschaft, dass das Leben stärker ist als der Tod, dass das Gute immer über das Böse triumphiert, wird zum Symbol für die Lebensfreude und Nähe, die wir so schmerzlich vermissen. Wie froh wird erst Ostern 2022 sein ...

Conny Bischofberger
Conny Bischofberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)