01.04.2021 16:40 |

Ei, Ei, Ei

Ostergrüße aus dem Zoo Salzburg

Ostern wird im Zoo Salzburg aufgrund der Pandemie auf Sparflamme gefeiert. Ganz darauf verzichtet wird allerdings nicht.

Wenn Jaguar, Schneeleopard, Zwergseidenaffe oder Kugelgürteltier nicht zum Osterhasen kommen, kommt der Osterhase eben zu ihnen.

Drillinge bei den Kamerunschafen
Zwar wird das Osterfest im Zoo Salzburg in diesem Jahr auf Sparflamme begangen, ganz spurlos wird es dennoch nicht an den Besuchern und vor allem an den Tieren vorbeigehen. So wird es coronabedingt keine Ostereiersuche für die jungen Zoobesucher geben. Wie schon in den vergangenen Monaten der Fall, sind bis auf Weiteres alle Veranstaltungen im Zoo Salzburg abgesagt. Dafür dürfen sich die Tiere über das eine oder andere österliche Enrichment freuen.

Auf der anderen Seite werden sich die Besucher freuen, wenn sie die Jaguare oder Schneeleoparden beim Lösen der Enrichtment-Aufgabe zusehen dürfen. Und wo wir gerade beim Thema Freude sind: Fast pünktlich zum Osterfest gab es bei den Kamerunschafen eine Drillingsgeburt.

Lemurenbaby wird langsam flügge
Die drei Lämmer sind „quietschfidel“ und ruhen sich gerne abwechselnd in der Sonne aus, während sich eines an Mamas Milchbar bedient. Insgesamt gibt es derzeit bei den Kamerunschafen sogar achtfachen Nachwuchs zu bestaunen, während bei den Kattas ein niedliches Jungtier die Herzen der Besucher höherschlagen lässt.

Das kleine Lemurenbaby wurde am 20. März 2021 geboren und hängt momentan noch am Bauch der Mutter. In wenigen Tagen wird es beginnen seine Umgebung von Mamas Rücken aus wahrzunehmen und mit etwa drei bis vier Wochen stehen eigene kurze Ausflüge unter den wachsamen Augen des Muttertiers auf dem Programm.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)