31.03.2021 16:40 |

Binnen Wochen

Nachfrage immens: Laptops werden deutlich teurer

Nachdem er zuvor jahrelang stagnierte, ist der Computermarkt seit dem Beginn der Corona-Pandemie regelrecht explodiert. Die Nachfrage liegt derzeit um 25 bis 30 Prozent über dem Angebot, was sich schon bald in steigenden Preisen niederschlagen wird. Entsprechende Ankündigung, binnen Wochen die Preise zu erhöhen, kommen beispielsweise von den PC-Herstellern Asus und Acer aus Taiwan.

Laut einem lokalen Medienbericht, aus dem „Notebookcheck“ zitiert, werden die beiden PC-Bauer aus Taiwan noch im zweiten Quartal - also bis Ende Juni - ihre Notebook-Preise „signifikant“ erhöhen.

Komponenten zu teuer, Produktion am Limit
Asus begründet die Preiserhöhungen damit, dass man kurzfristig unmöglich die Produktionskapazitäten schaffen könne, die durch die enorm gestiegene Nachfrage eigentlich nötig seien. Somit könne man nur von der aktuellen Marktsituation profitieren, wenn man die Preise erhöhe.

Bei Acer begründet man die geplanten Preiserhöhungen mit gestiegenen Komponentenpreisen, die man nun an die Kunden weiter verrechnen will. Chips sind derzeit tatsächlich Mangelware, besonders bei leistungsfähigen Grafikprozessoren übersteigt die von Kryptogeld-Schürfern getriebene Nachfrage das verfügbare Angebot um ein Vielfaches und sorgt für entsprechend gesalzene Preise.

Auch bei anderen Herstellern dürften Preise steigen
Nachdem Asus und Acer dieselben Komponenten für ihre Computer benötigen wie die Branchenriesen HP und Lenovo, wäre es nicht überraschend, würden auch diese die Preise entsprechend erhöhen.

Für Kunden, die ein Notebook erstehen wollen, könnte es sich angesichts der Ankündigungen lohnen, den Kauf vorzuziehen. Laptops sind zwar auch jetzt schon merklich teurer als noch im vergangenen Sommer. Mit den geplanten Preiserhöhungen und der andauernden Chipknappheit könnte sich die Situation aber schnell noch weiter verschlechtern.

Dominik Erlinger
Dominik Erlinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol