29.03.2021 15:20 |

125 Aufgriffe

Polizei stoppt Wiener Taxilenker auf Schleppertour

Nächster Einsatz gegen organisierte Schlepperkriminalität: Erneut holten Taxler syrische Flüchtlinge an der Grenze im Burgenland ab, um sie nach Wien zu bringen. Einen Transport stoppte die Polizei in Mannersdorf an der Rabnitz, einen weiteren auf der S31 bei Marz. Beide Chauffeure wurden zur Einvernahme abgeführt.

125 Flüchtlinge griffen Bundesheer und Polizei vergangene Woche im Burgenland auf. „107 davon stellten Asylanträge, der Rest wurde zurückgewiesen“, teilt die Behörde mit. Für Aufregung gesorgt hatten zwei Schlepper aus der Ukraine, die mit ihren Fahrzeugen nahe der Grenze in Siegendorf von Soldaten entdeckt wurden. Beide Lenker verursachten auf der Flucht Unfälle. Für den 27-Jährigen, der entkommen konnte, klickten Tags darauf in einem Wiener Hotel die Handschellen.

Baby über Grenze geschmuggelt
Festnahmen erfolgten zuletzt am Wochenende. Nach dem Hinweis eines Zeugen hielten Beamte der Polizeiinspektion Lockenhaus auf einem Güterweg zwischen Klostermarienberg und Mannersdorf an der Rabnitz einen Taxilenker aus Wien an. In seinem silbernen Skoda Superb saß ein syrisches Paar mit einem 18 Monate alten Kind. Die Familie bat um Asyl. Der Schlepper (30) gestand, bereits zwei Tage zuvor illegale Grenzgänger von Lutzmannsburg in die Bundeshauptstadt chauffiert zu haben. So wie beim aktuellen Auftrag per Mobiltelefon und in englischer Sprache habe der Fuhrlohn 250 Euro ausgemacht, gab der Beschuldigte zu Protokoll.

Mit vier Männern und einer Frau aus Syrien war Sonntag ein Wiener Taxler (19) in einem Mercedes Vito unterwegs. Gestoppt wurde der Schlepper-Van von einer Streife der Autobahnpolizei Mattersburg auf der S31 bei Marz. Nach der Einvernahme fasste der Taxilenker eine Anzeige aus.

Karl Grammer
Karl Grammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
15° / 28°
heiter
12° / 27°
heiter
15° / 29°
heiter
15° / 28°
heiter
13° / 28°
heiter