28.03.2021 15:28 |

„Wir für Moria“

Aktivisten bei Protestaktion mit Jauche beworfen

Am Unteren Kirchplatz in Villach (Kärnten) haben in der Nacht auf Sonntag zehn Aktivisten übernachtet, um auf die Situation im Flüchtlingslager Moria aufmerksam zu machen. Unbekannte bewarfen die Demonstranten dabei mit Jauche. Die Polizei ermittelt. 

Am Samstag fand am Unteren Kirchplatz in Villach eine Protestaktion zum Thema „Wir für Moria“ statt. Bereits am Nachmittag versammelten sich rund 80 Teilnehmer, um auf eine menschenwürdige Asylpolitik sowie die Einhaltung der Menschenrechte aufmerksam zu machen.

„Zirka zehn Aktivisten haben sich dazu entschlossen, im Freien zu übernachten. Dabei wurden sie von bislang unbekannten Tätern mit Jauche beworfen“, schildert ein Polizist. Die Ermittlungen seien noch im Laufen. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol