Covid-19-Schutz

Heftiges Tauziehen um Viren-Filter in Schulen

Aktuell sind 278 oberösterreichische Schulstandorte von Covid-19 betroffen, teilt der Landeskrisenstab mit. Trotzdem kommt eine Initiative der SPÖ für Luftfilter in den Klassen im Landtag nicht weiter, weil ÖVP und FPÖ nicht mittun. In Wien war es gerade umgekehrt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mit Stand Wochenende sind in Oberösterreich aktuell 518 Schüler und Schülerinnen sowie 54 Lehrer und Lehrerinnen positiv auf Covid-19 getestet worden. Wieviele dieser Ansteckungen durch Luftfiltergeräte verhindert hätten werden können, lässt sich nicht sagen. Der SPÖ-Landtagsklub hält die Filterung zusätzlich zur Belüftung für notwendig, ist damit zum Bedauern von Bildungssprecherin Sabine Promberger aber am Widerstand von ÖVP und FPÖ (mit deren Gegenargumenten Kosten, Lärm, Serviceaufwand) gescheitert.

Parteipolitisch umgekehrt
In Wien war es kürzlich parteipolitisch gerade umgekehrt. Dort brachten die Grünen einen Antrag ein, den Einbau von Luftfilteranlagen in Wiens elementaren Bildungseinrichtungen und Schulen in Auftrag zu geben. ÖVP und FPÖ unterstützen - anders als in Oberösterreich - diesen Antrag, SPÖ und Neos lehnten ihn mit ihrer Mehrheit aber ab. Dabei gäbe es laut Studien wirklich gute Gründe für solche Luftfilteranlagen.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung