19.03.2021 15:57 |

Malta Spitzenreiter

Bereits jeder zehnte Europäer gegen Corona geimpft

Fast vier Monate nach dem Impfstart in der Europäischen Union haben rund zehn Prozent der Bevölkerung eine Immunisierung gegen das Coronavirus erhalten - 4,3 Prozent davon sind inzwischen vollimmunisiert. Österreich liegt dabei mit 11,76 Prozent leicht über dem EU-Schnitt.

Über 53 Millionen Impfdosen sind bisher an EU-Bürger verabreicht worden, wie aus den aktuellen Daten der EU-Gesundheitsbehörde ECDC hervorgeht. Spitzenreiter beim Impfen sind innerhalb der EU Malta und Ungarn mit 18,3 und 17,9 Prozent an Geimpften, davon 8,1 bzw. 5,3 Prozent Vollimmunisierte. Den dritten Platz nimmt Estland mit 14,1 Prozent ein.

Österreich überdurchschnittlich
Österreich liegt gemeinsam mit Litauen auf dem geteilten neunten Platz. Gut vier Prozent haben hierzulande bereits beide erforderlichen Impfdosen erhalten. Deutlich hinterher hinken Bulgarien und Lettland, wo lediglich 5,1 bzw. fünf Prozent einen ersten Stich erhalten haben. Zurück liegt auch Kroatien mit einer Impfquote von 7,6 Prozent.

Impfquote europaweit sehr unterschiedlich
Bezogen auf den Anteil der Geimpften bei den Betagten und Hochbetagten gibt es in Europa erhebliche Unterschiede. In Island sind bereits 97 Prozent der über 80-Jährigen gegen SARS-CoV-2 geimpft, in Malta und Irland immerhin 88,1 bzw. 84,2 Prozent. Österreich liegt mit 54,7 Prozent im Mittelfeld. In der Gruppe der 70- bis 79-Jährigen sind hierzulande 10,8 Prozent geimpft. Ungarn bringt es in dieser Altersgruppe auf 48,7 Prozent, Litauen auf 31,6 Prozent.

EU fordert mehr Tempo
Trotz immer mehr verabreichter Impfungen fordert die zuständige EU-Kommissarin bei den Ländern mehr Tempo ein. Die Mitgliedsstaaten müssten sich zudem darauf vorbereiten, dass ab April die Liefermengen der verheißungsvollen Vakzine deutlich steigen werden. Bis zum 30. Juni sollen laut Impfplan alle EU-Bürger zu ihrer ersten Teilimpfung gekommen sein.

Quelle: APA

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).