10.03.2021 12:00 |

Wenn Marsch geht:

Wo steckt der neue Bullen-Dompteur?

Noch ist Jesse Marsch Trainer von Red Bull Salzburg. Doch spätestens seit dem Mainz-Abgang von Bo Svensson arbeitet die Chefetage der Bullen an einer Liste mit Nachfolgern. Das tat auch die „Krone“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Geschmacklos, dreist? Es mundet nicht jedem, zu dieser Stunde eine Geschichte über mögliche Nachfolge-Kandidaten von Jesse Marsch als Bullen-Trainer zu lesen. Der US-Ami ist ja noch da, fightet mit den Bullen gerade um die Double-Verteidigung.

Daher zu den Fakten: Der 47-Jährige hat beim Meister noch ein Jahr Vertrag. Eine Aussage nach dem Heim-4:2 gegen Rapid am 21. Februar sorgte aber für Irritationen: „Auf jeden Fall bis zum Ende der Saison, dann müssen wir uns überlegen, was die nächsten Schritte sind“, antwortete Marsch auf die Frage, wie lange er bleiben würde. Warum überlegen, wenn’s Arbeitspapier bis 2022 läuft?

Das Marsch-Statement könnte mit Leipzig zu tun haben. Dazu braucht man nur eins und eins zusammen zu zählen. Marsch war vorm Salzburg-Job Rangnicks Leipzig-„Co“. Als Marsch für drei Jahre in Salzburg unterschrieb, tat dies Julian Nagelsmann bei RB Leipzig – auch bis ’22. Eben jener wird, kraft seiner Erfolge, demnächst wohl bei einem Top-Klub andocken. Für Marsch, der die Gunst von Leipzig-Boss Mintzlaff genießt, könnte dieser Augenblick das Ende seiner Mozartstadt-Lehrjahre bedeuten, die deutsche Bundesliga rufen.

Salzburg muss unabhängig davon Nachfolger suchen. Als Bo Svensson im Jänner von Liefering nach Mainz ging, war der Thronfolger plötzlich weg. Spätestens seit damals beschäftigt sich das Bullen-Triumvirat mit neuen Optionen. Denkbar, vielleicht gar erwünscht ist, dass es sechs Jahre nach Adi Hütters Abgang wieder eine rot-weiß-rote Lösung gibt. Ohne Gewähr auf Vollständigkeit: Die Liste der Typen, die punkto Alter, Spielstil, Potenzial entsteht, ist kurz: Gerhard Struber (43 Jahre), René Aufhauser (44), Christian Ilzer (43). Bei St. Pöltens Robert Ibertsberger (44) ist die Zeit noch nicht reif. Gilt auch für Lieferings Jaissle (D/32).

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol