Drei Kündigungen:

Ohne Corona-Maske kein Job bei der Lebenshilfe

„Die Lebenshilfe geht bei Testverweigerung bis zur Kündigung“ – dieses interne Schreiben, das am Steyrer Lebenshilfe-Standort kursierte, verunsichert die Belegschaft. Tatsächlich habe man aufgrund der gesetzlichen Vorgaben keine andere Wahl, so der Geschäftsführer. Drei Maskenverweigerer mussten bereits gehen.

„Seit letzter Woche ist die wöchentliche Testung ja Pflicht. Wer nicht getestet ist, darf die Einrichtung nicht betreten. Die Lebenshilfe geht laut den Informationen bei der letzten Leiter-Besprechung bis zur Kündigung. Also nehmt bitte die Termine selbstständig und verlässlich wahr.“ Dieses Schreiben sorgt in der Steyrer Belegschaft der Lebenshilfe OÖ für Verunsicherung.

„Realtiv einfach“
„Die Situation ist aus unserer Sicht relativ einfach. Aufgrund der Covid-19-Verordnung gilt in unseren Betreuungseinrichtungen für jede Person, die nicht getestet ist, ein Betretungsverbot“, sagt Lebenshilfe Oberösterreich-Geschäftsführer Gerhard Scheinast. Er ist für 1600 Mitarbeiter zuständig, die sich an mehr als hundert Standorten um knapp 1900 Menschen mit Beeinträchtigung kümmern: „Mir ist bisher auch noch nicht zu Ohren gekommen, dass dies ein Problem für das Personal darstellen könnte. Das ist ein theoretisches Eskalationsszenario.“ Allerdings ergänzt Scheinast: „Wenn es Mitarbeiter gäbe, die sich nicht testen lassen wollen, müssten wir als Dienstgeber entsprechende Konsequenzen setzen.“

Ideologische und gesundheitliche Gründe
Beim Thema Maskentragen war es hingegen bereits soweit: Drei Mitarbeiter mussten den Hut nehmen. Zwei davon, weil sie grundsätzlich gegen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes waren, und eine Kollegin, weil es ihr nachweislich aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich war, mit einer solchen Maske ihre Arbeit zu verrichten.

Einvernehmliche Lösung
„Mit allen drei Mitarbeitern haben wir uns auf eine einvernehmliche Auflösung des Dienstverhältnisses geeinigt“, sagt Scheinast.

Christoph Gantner
Christoph Gantner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol