Nachhaltig Leben

„Die eine Lösung zur Weltrettung gibt‘s nicht“

Für das einstehen, was einem wichtig ist; den Schritt in die Selbstständigkeit wagen - das tat Cornelia Diesenreiter aus Steyr, indem sie die Feinkostmarke Unverschwendet gründete. Und Etienne Koo-Fröschl aus Linz kämpft in Sachen Mode für Nachhaltigkeit.

„Es braucht Millionen von Menschen, die auf ihrem Weg zu mehr Nachhaltigkeit ohne Bloßstellen und moralischen Zeigefinger auch ganz viele Fehler machen dürfen“, sagt Cornelia Diesenreiter, die vor fünf Jahren gemeinsam mit ihrem Bruder Andreas die Feinkostmarke Unverschwendet gegründet hat.

„Das tun, was im eigenen Leben leicht umsetzbar ist“
Überschüssiges Obst und Gemüse werden vor dem direkten Weg in den Abfall gerettet und zu neuen Produkten verarbeitet. So entstehen unter anderem Marmeladen, Senf und Chutneys. Mehr als 100.000 Kilo Obst und Gemüse wurden so von den Steyrern bereits aufgefangen. Mit ihrem Buch „Nachhaltig gibt’s nicht!“ nimmt Cornelia Diesenreiter die Leser in ihre Welt mit, in der ein bewusster Umgang mit Ressourcen an der Tagesordnung steht. „Ich hab’ aber nicht die eine Lösung gefunden, die unsere Welt retten kann“, sagt die 33-Jährige. Ihr Rat: „Das tun, was im eigenen Leben leicht umsetzbar ist.“

Umdenken feststellbar
„Die Menschen beginnen, nachhaltiger zu denken und sparsamer mit Ressourcen umzugehen“, stellt Etienne Koo-Fröschl fest. Auf dem von der Linzerin und ihrem Mann Patrick gegründeten digitalen Modemarktplatz namens „Show My Size“ können Nutzer dank künstlicher Intelligenz Kleidung in der für sie passenden Größe kaufen: Sie erhalten konkrete Kaufvorschläge bei Modehändlern, können aber auch Kleidung an andere Nutzer verkaufen.

Fokus auf geprüfte Second-Hand-Ware
„Wir legen derzeit einen sehr starken Fokus auf geprüfte Second-Hand-Ware, die man direkt von uns kaufen kann“, verrät die 31-Jährige, die selbst bereits viel Kleidung auf „Show My Size“ verkaufte.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol