27.02.2021 06:00 |

Nach brutalem Überfall

Lady Gagas Hunde sind wieder in Sicherheit

Gute Nachrichten im Hause Gaga: Nach dem brutalen Überfall in Los Angeles, bei dem die Hunde von Lady Gaga entführt wurden, sind die Vierbeiner wieder in Sicherheit. Die beiden Haustiere seien mit Vertretern der Sängerin „wiedervereint“, erklärte die Polizei. Eine Frau hatte die Hunde bei der Polizei abgegeben. Bei dem Überfall wurde ihr Freund und Hundesitter Ryan Fischer angeschossen.

„Ich bete für Brian, ,Koji‘ und ,Gustav‘“, sagte die Sängerin nach dem Vorfall geschockt, die sich für Dreharbeiten in Rom aufhält. Wie die Hunde den Entführern aus den Fängen ihrer Entführer entrissen werden konnten, sei laut der BBC noch unklar. Fischer sei auf dem Weg der Besserung - die Ärzte nehmen an, dass er sich wieder vollständig von dem brutalen Angriff erholen werde.

Nun kann die Künstlerin wieder aufatmen: Die Vierbeiner wurden von einer Frau bei einer Polizeiwache abgegeben - diese soll am Angriff „unbeteiligt“ gewesen sein, teilte die Exekutive mit. Wie die Frau der Hunde genau habhaft wurde, ist noch ein Mysterium.

Die Polizei hatte nach dem Überfall nach zwei Männern zwischen 20 und 25 Jahren gesucht, die Fischer mit einer Waffe bedroht und zur Herausgabe der Hunde aufgefordert hatten. Es kam zu einem Gerangel, als der Hundesitter die Vierbeiner beschützen wollte. Dann feuerten die Angreifer viermal auf Fischer und flohen mit den Bulldoggen „Koji“ und „Gustav“. Als die alarmierte Polizei den lebensgefährlich verletzten Fischer fand, hielt er noch Lady Gagas dritten Hund „Miss Asia“ in seinen Armen. 

500.000 Dollar Belohnung
Lady Gaga, mit bürgerlichem Namen Stefani Germanotta, hatte sofort eine Belohnung von 500.000 US-Dollar (rund 415.000 Euro) für die „sichere Rückkehr“ ihrer Hunde ausgesetzt. Ob diese hohe Summe dazu geführt hat, dass die Hunde nun wieder in der Obhut von Vertrauten der Sängerin sind, ist noch ungewiss. Ebenso unbekannt ist bislang, ob die Frau, die die Tiere bei der Polizei abgegeben hatte, Anspruch auf die Belohnung hat.

Quellen: Kronen Zeitung, BBC, people.com

Miriam Krammer
Miriam Krammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol