25.02.2021 06:01 |

Evaluierung läuft

Hätte Polizeischutz Frauenmord verhindern können?

Immer wieder soll ein Österreicher mit nordafrikanischen Wurzeln seine polnische Freundin bei Alkoholexzessen verprügelt haben. Auch in der Nacht auf Dienstag. Doch nachdem die 28-Jährige aus dem Spital heimgekehrt war, soll sie der 29-Jährige - er bestreitet nun seine Täterschaft - schließlich erwürgt haben. Nun untersucht die Wiener Polizei, ob die Schutzmaßnahmen für die Frau ausreichend waren.

Das Prügelopfer Daria K. (28) kehrte - wie berichtet - nach seiner Spitalsbehandlung am frühen Morgen in die Wohnung in Favoriten zurück. Kurz danach soll der Verdächtige vermutlich mit einem Nachschlüssel in die Wohnung eingedrungen sein.

Wurden alle Schutzmaßnahmen getroffen?
Gleich nach dem Prügel-Übergriff hatte die Polizei in ganz Wien nach dem Schläger gefahndet, um ein Betretungsverbot auszusprechen. Doch der Gesuchte war wie vom Erdboden verschluckt. Daher wurde sein Opfer über mögliche Schutzmaßnahmen informiert.

Um 5 Uhr früh dürfte der Verdächtige die 28-jährige Polin erwürgt haben. Laut Polizeisprecher Christopher Verhnjak wird nun evaluiert, ob alle zur Verfügung stehenden Maßnahmen zum Schutz der Frau getroffen wurden.

Christoph Matzl
Christoph Matzl
 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol