24.02.2021 06:00 |

Umfrage zeigt:

Mehrheit findet, Regierung schützt Klima zu wenig

Eine ambitioniertere Klimapolitik - das fordert laut einer aktuellen Umfrage eine große Mehrheit der Bevölkerung von der türkis-grünen Regierung. Satte 80 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass die Koalition mehr für den Klimaschutz tun sollte. Das Klimavolksbegehren sieht darin einen klaren Auftrag an die Politik.

Gegen die Klimakrise gibt es keine Impfung - und deshalb ist es auch fünf vor zwölf, um wirkungsvolle Maßnahmen dagegen einzuleiten. Dieser Ansicht ist laut einer repräsentativen Umfrage von Marketagent im Auftrag des Klimavolksbegehrens auch eine große Mehrheit der Bevölkerung.

80 Prozent für mehr Klimaschutz
Satte 80 Prozent sind der Meinung, dass die Regierung mehr für den Klimaschutz tun sollte. Noch mehr, nämlich 88 Prozent, fordern, dass Türkis-Grün einen klaren Plan zur Reduktion der CO2-Emissionen vorlegen soll. Und ganze 90 Prozent sprachen sich gar für eine - übrigens auch im Koalitionsabkommen vorgesehene - ökosoziale Steuerreform aus. Klimaschädigendes Handeln sollte laut drei Viertel der Befragten mit einem angemessenen Preis versehen werden. Klimaschädigende Förderungen hingegen sollten, geht es nach 80 Prozent der Teilnehmer, abgeschafft werden.

Katharina Rogenhofer, Initiatorin des Klimavolksbegehrens, sieht in der Umfrage einen klaren Auftrag an die Politik zur Umsetzung der Forderungen des Klimavolksbegehrens. „Derweil haben wir noch keine Garantie für wirksamen Klimaschutz, nur viele Versprechen“, beklagt sie.

Umweltausschuss tagt am 9. März
Wie ernst es die Parteien mit dem Klimaschutz meinen, wird sich am 9. März zeigen. An diesem Tag soll im Umweltausschuss über einen Antrag mit Forderungen des Begehrens abgestimmt werden - wie konkret dieser ist und wer dafür stimmen wird, ist offen.

Sandra Schieder
Sandra Schieder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. März 2021
Wetter Symbol