Corona

Spittalerin mit Südafrika-Mutation infiziert

Kärnten
21.02.2021 15:47

In Spittal ist ein Corona-Infektionsfall mit der Südafrika-Variante B.1.351 bestätigt worden. Die infizierte Person, eine Frau, hatte Kontakt nach Tirol.  

Wie das Land am Sonntag bekannt gab, hatte die Spittalerin über ein Familienmitglied Kontakt nach Tirol. In Kärnten und auch Tirol ist bereits mit dem Verdacht auf die Virusmutation ein besonders sorgfältiges Contact Tracing angeordnet worden. Von der Landessanitätsdirektion Kärnten wurden großzügige Umgebungstestungen mittels PCR veranlasst.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele