Deutsche Bundesliga

Hütters Eintracht Frankfurt düpiert die Bayern

Der Erfolgslauf von Eintracht Frankfurt ist auch vom FC Bayern nicht gestoppt worden. Die Mannschaft von Trainer Adi Hütter feierte am Samstag einen 2:1-Heimsieg über den deutschen Meister und liegt damit als Tabellenvierter nur noch sieben Punkte hinter dem Spitzenreiter. Der Zweite RB Leipzig würde den Rückstand auf die Münchner mit einem Auswärtserfolg am Sonntag über Hertha BSV auf zwei Zähler reduzieren. Erfolgserlebnisse gab es indes für die ÖFB-Legionäre Karim Onisiwo, Kevin Stöger und Sasa Kalajdzic.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Hütter hatte Grund zum Jubeln. Seine Frankfurter gingen in der zwölften Minute durch Daichi Kamada in Führung, nachdem David Alaba einen Stanglpass von Filip Kostic nicht erwischt hatte. Das 2:0 der Hessen resultierte aus einem Schuss von Amin Younes ins Kreuzeck (31.).

Bayern in Halbzeit zwei klar überlegen
Die zweite Hälfte stand dann klar im Zeichen der Gäste, mehr als ein Tor von Robert Lewandowski (53.) schaute für den regierenden Champions-League-Sieger und Klub-Weltmeister jedoch nicht mehr heraus. Martin Hinteregger spielte bei den Siegern ebenso wie Alaba bei den Gästen durch. Stefan Ilsanker kam bei der Eintracht in der 68. Minute auf den Platz. Die Frankfurter holten aus den vergangenen zehn Runden neun Siege und ein Unentschieden.

Die Spiele der 22. Runde:
Freitag
Arminia Bielefeld - VfL Wolfsburg 0:3 (0:1)

Samstag
Borussia Mönchengladbach - FSV Mainz 05 1:2
SC Freiburg - 1. FC Union Berlin 0:1
Eintracht Frankfurt - FC Bayern München 2:1
1. FC Köln - VfB Stuttgart 0:1
FC Schalke 04 - Borussia Dortmund 0:4

Sonntag
FC Augsburg - Bayer Leverkusen (13.30 Uhr)
Hertha BSC - RB Leipzig (15.30 Uhr)
TSG Hoffenheim - SV Werder Bremen (18 Uhr)

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. September 2022
Wetter Symbol