11.02.2021 11:00 |

Bullen-Coach Marsch:

„War echt eine der besten Reaktionen“

Salzburgs Torsperre endete gestern nach 430 Minuten gegen Violett. „Wichtig war nur unsere Antwort“, freute sich etwa Zlatko Junuzovic. Die Bullen schossen noch drei Tore, eroberten Liga-Rang eins zurück.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Viertes Liga-Spiel, vierter Sieg im Frühjahr! Salzburg eroberte gestern mit dem Heim-3:1 gegen die Austria zum wiederholten Male Rang eins von Rapid zurück.

Einziger Unterschied zu den bisher drei Erfolgen 2021 und dem Cup-Aufstieg am vergangenen Samstag: Die Bullen mussten gestern erstmals ein Gegentor hinnehmen. Ex-Bulle Teigls sehenswertes Tor (59.) bedeutete das Ende der bereits auf stolze 430 Minuten angewachsenen Torsperre.

Für den Meister war’s nicht wirklich ein Ärgernis: „Wir haben darüber gesprochen, es war klar, dass es einmal passieren würde“, meinte Zlatko Junuzovic nach Spielende. Sein Nachsatz: „Wichtig war nur unsere Antwort!“ Die war mit drei Toren binnen 35 Minuten top. Ein euphorischer Salzburg-Coach Marsch hielt stolz fest: „Ich denke, es war die beste Reaktion meines Teams in meiner bisherigen Salzburg-Zeit!“

Lob spendete der US-Amerikaner neben Brenden Aaronson natürlich auch Eigengewächs Luka Sucic. Der hatte wie Aaronson (2:1) sein Bundesliga-Premierentor erzielt: „Der Junge hat keine Angst. Er spielt jedes Mal besser und besser!“ Sucic grinste: „Ich hab’ schon mal im Cup getroffen, aber die Bundesliga ist noch eine ganz andere Bühne!“

Abwehr-Sorgen bleiben

Bei aller Freude und lediglich einer kleinen (Junuzovic-)Kritik an zu vielen vergebenen Möglichkeiten bleiben den Bullen aber auch Abwehr-Sorgen. Ramalho ist fürs Villarreal-Spiel nächste Woche gesperrt, ob Wöber fit wird, bleibt ungewiss. „Wir müssen von Tag zu Tag schauen“, gab sich Marsch kryptisch.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung