15.01.2021 17:48 |

„Bin kein Babysitter“

Streit eskaliert! Co-Pilot in der Wüste ausgesetzt

Unglaubliche Szene bei der Rallye Dakar 2021: Noch bei der Donnerstagsetappe musste der spanische Navigator Xaver Blanco das Auto von Ricardo Ramilo verlassen. Grund: Die beiden Piloten stritten sich zuvor. Blanco musste mitten in der Wüste aus dem Auto aussteigen und wurde erst Minuten später von Kollegen mitgenommen.

Wo ist der richtige Weg? Eine Frage bei der Rallye Dakar, die entscheidend, aber nicht immer klar ist. Nun führte sie offenbar auch zu einem richtigen Krach! Denn Ramilo brachte die Suche nach dem richtigen Weg derart auf die Palme, dass er Blanco aus dem Auto steigen ließ. Und das nach 170 Kilometern, mitten in der Wüste. Blanco dachte nicht lange nach, er stieg aus dem Buggy. Vielleicht hoffte er, dass Ramilo nicht losfahren würde, aber da irrte er gewaltig. Zum Glück musste er nicht lange warten, ein Service-Team kam und nahm ihn auf. 

Am Abend spielte sich dann ein völlig surreales Gespräch beim spanischen Radiosender „Radio Cuatro“ ab. Darin behauptete Blanco weiter, von Ramilo ausgeladen worden zu sein („Ich bin kein Babysitter“, soll der Pilot zu ihm vorher gesagt haben) und Ramilo bestand darauf, dass sein Navigator selbst gehen wollte, er ließ ihn mit einem Handy, einem Aufladegerät und unweit des Service-Teams, sicher aus dem Auto steigen. Nach dem Gespräch wurde die Stimmung nicht entspannter. Beide Seiten beharrten auf ihre Version.

Ramilo schied aus
Dass man es ohne Navigator nicht gerade leicht hat, bemerkte Ramilo schnell. Er schied noch am selben Abend von der Rallye Dakar aus. Es war sein erstes Jahr. Ob Blanco jemals wieder mit ihm zur Rallye kommt, ist mehr als fraglich.

Die Story ist zwar ungewöhnlich, doch nicht ganz ohne Präzedenz. Schon 2012 kam es zwischen Orlando Terranova und Andy Grider zu einer ähnlichen Szene. Aber damals war der Schreckmoment wenigstens nicht in der Wüste. Der US-Amerikaner  kehrte nie wieder zur Dakar zurück. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten