Im Innviertel:

Böe blies einen Linienbus gegen Hausfassade

Die Buschauffeurin (51) und ihr einziger Passagier (15) erlitten einen Schock: Ein starker Windstoß blies Donnerstagfrüh bei Schneefall einen Linienbus in St. Georgen am Fillmannsbach gegen eine Hausfassade. Auch in Oberhofen gab es einen Bus-Unfall.

Der ungewöhnliche Unfall passierte am Donnerstag um 6 Uhr früh: Die 51-jährige Chauffeurin aus Geretsberg lenkte ihren Linienbus auf der B 156 von Eggelsberg nach Braunau, als in St. Georgen am Fillmannsbach plötzlich ein starker Windstoß das schwere Fahrzeug gegen eine Hausmauer drückte. Die Lenkerin und ihr einziger Passagier, ein 15-jähriger Lehrling aus Eggelsberg, erlitten einen Schock. Die Chauffeurin wurde leicht verletzt.

Auch Busunfall in Oberhofen am Irrsee
Eine halbe Stunde später fuhr in Oberhofen ein Sattelzug auf einen Postbus auf, in dem sich ebenfalls nur der Lenker und ein Lehrling (15) befanden. Der Buschauffeur (30, aus Salzburg) kam ins Spital.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol