Asfinag-Initiative

Steyrer geben für mehr Sicherheit auf Straßen Gas

Sie sind das Ärgernis vieler Autofahrer, weil sie den Fahrfluss verringern und Zeit kosten: Baustellen! Die Asfinag bastelt nun daran, die Sanierungsmaßnahmen besser in den Griff zu bekommen. Das Logistikum der Fachhochschule Oberösterreich in Steyr leistet im Rahmen einen internationalen Projekts seinen Beitrag.

Ein weißer Kombi mit einem Dachträger - wie ein normales Fahrzeug sieht das Forschungs-Auto auf den ersten Blick aus. Darin verpackt ist aber ein Sensorsystem mit Kameras und Laser-Scannern, die mit einem hochgenauen Navigationssatellitensystem verbunden sind. „Das Fahrzeug fährt über die Autobahn und erfasst dort Zentimeter um Zentimeter die Fahrbahn und Umgebung“, erzählen Wolfgang Schildorfer und Matthias Neubauer vom Logistikum an der FH Oberösterreich in Steyr.

Detailgenaue Übersicht
Risse, Spurrinnen und Schlaglöcher auf den Autobahnen und Schnellstraßen werden so genau erfasst, danach eine detailgetreue Straßenabnutzungskarte erstellt, in der die Beeinträchtigungen und die damit verbundenen Sicherheitsrisiken zentimetergenau enthalten sind.

Erhöhung der Verkehrssicherheit
„Das soll die Sanierungsmaßnahmen reduzieren, aber auch eine Erhöhung der Verkehrssicherheit mit sich bringen“, sagt Schildorfer über das Projekt, das gerade gestartet ist. Als erster Straßenbetreiber in Europa wird die Asfinag so ein System für den ständigen Austausch von sicherheitsrelevanten Informationen zwischen Fahrzeugen und der Straße ausrollen.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Jänner 2021
Wetter Symbol