06.12.2020 20:20 |

Corona

8468 Lehrer am Wochenende getestet

- Zwei Drittel von 13.000 Kärntner Pädagogen ließen sich überprüfen
- Bei 64 Personen (0,76 Prozent) wurde Corona-Infektion festgestellt
- 440.000 Massentest-Sets werden heute an Gemeinden ausgegeben

Gut organisiert gingen die Massentests für die Kärntner Pädagogen am Wochenende in acht Kasernen über die Bühne. Samstag wurden, wie berichtet, 6071 getestet. Sonntag folgten 2397 dem freiwilligen Aufruf. „Das Bundesheer konnte die Testoffensive in den Kasernen einwandfrei umsetzten. Die Soldaten sind freundlich und sehr engagiert, der Ablauf ist bestens organisiert“, so Landeshauptmann Peter Kaiser, der gemeinsam mit Militärkommandant Walter Gitschthaler und Pionier-Oberst Volkmar Ertl die Teststraße in der Villacher Rohr-Kaserne besuchte, und sich dort auch gleich testen ließ.

Wie Kaiser war auch der Großteil der Pädagogen negativ – lediglich bei 0,76 Prozent aller Getesteten (64 Personen) wurde eine Corona-Infektion festgestellt.

Nach dem Lehrer-Testwochenende folgen nun die Massentests für die gesamte Bevölkerung, die in Kärnten von 11. bis 13. Dezember stattfinden. 440.000 Testkits sind bereits im Heereslogistikzentrum eingetroffen, sie werden ab heute an alle 132 Kärntner Gemeinden verteilt. In jeder Kommune wird eine Station errichtet.

Alex Schwab
Alex Schwab
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol