03.12.2020 06:46 |

Comeback in Italien

Bühne frei für den „neuen Manuel Feller“

Nach mehr als neun Monaten Rennpause kehrt der Tiroler Manuel Feller mit den zwei Riesentorläufen in Santa Caterina endlich in den Weltcup zurück. Die Rückenprobleme hat er im Griff, neue Wege bei Physio und Konditraining.

Die beste, ruhigste und präziseste Vorbereitung seiner Karriere hat Manuel Feller (28) hinter sich. „Jetzt wird’s aber höchste Zeit, um wieder Rennen zu fahren. Ich bin topmotiviert und heiß“, sagt der Tiroler vor den beiden Riesentorläufen am Samstag und Sonntag in Santa Caterina.

Nach seinem vor einem Jahr in den USA erlittenen (neuerlichen) Bandscheibenvorfall hat sich Feller viel Ruhe und Zeit gegeben, vieles überdacht. Heißt: viel Basisarbeit (Skitechnik), dazu neue Wege und neues Umfeld in den Bereichen Physiotherapie und Konditraining. Dass Feller die beiden Auftaktrennen in Sölden und Lech/Zürs ausgelassen hat, zeugt auch von seiner neu gewonnenen Geduld, Reife.

„Klar hätte ich in Sölden starten können. Und wäre vielleicht 15. geworden. Was für mich persönlich unter diesen Umständen super gewesen wäre“, erzählt Feller. „Aber für Ski-Österreich wär‘s sowieso zu wenig gewesen. Insofern starte ich lieber erst jetzt fit und frisch, ohne schon vorher eine auf den Deckel bekommen zu haben. Das ist mental ein großer Unterschied.“

„Kirche im Dorf lassen“
Feller wird in Italien mit einer Startnummer Mitte 20 ins Rennen gehen. Sein Trainer Marko Pfeifer sagt über die Erwartungen fürs „Comeback“: „Top 15 wär okay, Top 10 super. Man darf keine Wunderdinge erwarten, muss die Kirche im Dorf lassen. Manu soll sich jetzt Schritt für Schritt wieder nach vorne arbeiten.“

Alex Hofstetter, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol