In Wagen eingeklemmt

Mühlviertler (52) starb bei Kollision mit Baum

Schrecklicher Unfall in den frühen Samstagmorgenstunden: Auf der Lanzendorfer Landesstraße Richtung Bad Zell kam Ralf S. (52) rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der Pkw wurde in eine Wiese geschleudert. Der eingeklemmte Mühlviertler erlag noch im Unfallwrack seinen schweren Verletzungen.

Der Schock in Pregarten sitzt tief. Das 52-jährige Unfallopfer Ralf S. war in der Gemeinde bekannt und geschätzt. Der Selbstständige war als Energieberater seiner Heimatgemeinde tätig, zuletzt hatte er sich um die Erneuerung der Straßenbeleuchtung gekümmert. „Er war sehr sympathisch, umsichtig und kompetent. Er war einer, mit dem man gerne zusammengesessen hat und schnell ein Gesprächsthema gefunden hat“, erinnert sich Alt-Bürgermeister Anton Scheuwimmer, der im September nach 30 Jahren an der Spitze der Gemeinde abdankte.

Von Fahrbahn abgekommen
Der Energieberater war am Samstag in der Früh alleine in seinem Firmenwagen auf der Lanzendorfer Landesstraße Richtung Bad Zell unterwegs gewesen. Warum er in einer lang gezogenen Linkskurve plötzlich rechts von der Fahrbahn abkam, ist unklar. Der Wagen prallte heftig gegen einen Baum. „Das Auto hat sich anschließend wohl überschlagen und ist in der angrenzenden Wiese liegen geblieben. Zwischen Aufprallort und dem Wrack lagen 20 bis 25 Meter“, schildert Claus Moser, Einsatzleiter der Feuerwehr Bad Zell, den Unfallhergang.

Keine Lebenszeichen
Für den im Fahrzeug eingeklemmten Ralf S. kam jede Hilfe zu spät. Der Notarzt konnte keine Lebenszeichen mehr feststellen, der Lenker war noch im Wrack verstorben. „Einfach nur schrecklich. Es ist ein absoluter Verlust“, sucht Scheuwimmer nach den richtigen Worten. Das Unfallopfer hinterlässt seine Ehefrau.

Philipp Zimmermann
Philipp Zimmermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. November 2020
Wetter Symbol