12.11.2020 08:49 |

Verhandlungen laufen

Mads Mikkelsen als Grindelwald-Nachfolger für Depp

Nach dem Rückzug von Johnny Depp (57) aus der Filmserie „Phantastische Tierwesen“ gibt es möglicherweise einen Nachfolger. Der dänische Star Mads Mikkelsen (54) werde für die Rolle des Zauberers Gellert Grindelwald in Betracht gezogen, wollen US-Filmblätter wie „Variety“ und „Hollywood Reporter“ in Erfahrung gebracht haben. Demnach befindet sich das Studio Warner Bros. in Gesprächen mit dem Schauspieler.

Depp hatte vorige Woche mitgeteilt, die Rolle abzugeben. Warner Bros. habe ihn darum gebeten, er werde dieser Aufforderung nachkommen. Zuvor hatte er eine Klage gegen die Boulevardzeitung „Sun“ verloren, in der es um den Vorwurf von häuslicher Gewalt in seiner Ehe mit der Schauspielerin Amber Heard ging.

Depp spielte in den ersten beiden Teilen der geplanten fünfteiligen Filmreihe - „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ (2016) und „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ (2018) - den Bösewicht. Der dritte Teil aus dem Harry-Potter-Universum ist unter der Regie von David Yates in Produktion und soll 2022 in die Kinos kommen.

Mikkelsen kennt sich mit düsteren Charakteren aus. In „Casino Royale“ spielte er James Bonds vernarbten Widersacher, in der US-Serie „Hannibal“ den gleichnamigen Psychopathen. Für seine Rolle in „Another Round“ ist er bei den kommenden Europäischen Filmpreisen in der Hauptdarsteller-Kategorie nominiert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. November 2020
Wetter Symbol