05.11.2020 11:23 |

Kreuzbergl Klagenfurt

Vandalen besprühten Pavillon und rissen Tisch aus

Vandalen haben auf dem Kreuzbergl in Klagenfurt ihr Unwesen getrieben. Nicht nur ein Pavillon wurde wild besprüht, sondern auch ein Tisch ausgerissen. Wer dafür verantwortlich ist, ist unklar.

Als „absolut nicht nachvollziehbar“ bezeichnet Vizebürgermeister Wolfgang Germ den Vandalismusakt am Klagenfurter Kreuzbergl, bei dem auch der schöne Karawankenblick-Pavillon verunstaltet wurde. In mehreren Farben besprühten derzeit noch unbekannte Täter das kleine Häuschen.

"Warum zerstört man mutwillig solche schönen Plätze, die zur Erholung dienen und die Vielfältigkeit unserer Stadt aufzeigen?“, fragt sich Germ. Er habe den Fall bereits an das Stadtgartenamt weitergeleitet. Der Vorfall dürfte sich in den letzten Tagen ereignet haben.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. November 2020
Wetter Symbol